Exerzitien im Alltag

Viele Menschen wollen der Fastenzeit eine besondere Note geben und suchen nach Möglichkeiten, die Fastenzeit auch spirituell zu gestalten.

Exerzitien im Alltag sind eine immer mehr verbreitete Form, die darin besteht, sich jeden Tag Zeit zu Reflexion, Meditation, Gebet und Stille zu nehmen. So finden wir mehr zu uns selbst und zu Gott, unserer Lebensmitte.

Ich möchte Ihnen die Exerzitien im Alltag mit dem Titel "Experimentell leben - Geistlich wachsen", die im Jahr 2014 im Bistum Hildesheim gemacht wurden, vorstellen: Im ersten Heft finden Sie die allgemeine Einführung und im zweiten einen Anhang mit Gebeten, die Sie dann in der Fastenzeit verwenden können.

Am Samstag Abend kommt je ein Heft für die Tage der kommenden Woche.

Exerzitien bedeuten auf lateinisch Übungen. Wie jede Sportübung brauchen auch die Exerzitien im Alltag ein bisschen Zeit und guten Willen. Das Ergebnis wird sicher nach einigen Wochen sichtbar und spürbar.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Fastenzeit.

Juraj Bohynik, Pfarrer

 

Exerzitien im Alltag - Einführung

Exerzitien im Alltag - Gebete