"... das habt Ihr mir getan" - Gründonnerstag damals und heute

Was verbinde ich mit Gründonnerstag? Das letzte Abendmahl, Jesus alleine am Ölberg, die Fußwaschung. Das ist alles lange her.

Und heute? Spinat, die Glocken fliegen nach Rom, die Fußwaschung. Die Fußwaschung??? Heute???

Ja, auch heute noch! Die Fußwaschung als Symbol des Dienens hat niemals ausgedient. Und auch wenn Dienen heute in den seltensten Fällen das Waschen der Füße bedeutet, so ist es dennoch einer der wesentlichsten Aspekte von Hygiene – nämlich zwischenmenschlicher Hygiene. Zusammenleben kann nur funktionieren, wenn wir einander dienen. Liebe fragt nicht „Wer ist erster? Wer hat mehr? Wer hat das schönste/beste?“, sondern „Wer nimmt Bedürfnisse wahr? Wer schenkt Zeit? Wer bietet Hilfe an?“

Ehrenamtliche Mitarbeit

Eine sehr schöne Übersetzung der Fußwaschung in unsere heutige Lebenswelt war jahrelang der Dienstezettel, über den Ehrenamtliche am Gründonnerstag ihre Mitarbeit in den unterschiedlichsten Bereichen für jeweils ein Jahr zur Verfügung gestellt haben. Auch wenn die Struktur unserer gemeinsamen großen Pfarre mittlerweile eine alternative Erfassung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfordert, wollen wir die Symbolhandlung der Fußwaschung dennoch als Anstoß nehmen, ehrenamtliches Engagement in den Fokus zu rücken.

Dabei wollen wir allen DANKE sagen, die mit unermüdlichem Einsatz Jesus dienen. Denn „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan “ (Mt 25,40)

Auch Sie sind eingeladen!

Gerade in einer Pfarre mit den Eckpfeilern Liturgie, Verkündigung, Caritas und Gemeinschaft gibt es ein weites Betätigungsfeld, und wir laden alle ein, sich in einem dieser Bereiche zu engagieren!

  • Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, einen pfarrlichen Dienst zu übernehmen, aber sich noch nicht getraut, aktiv zu werden?
  • Wollen Sie einfach mal ausprobieren, welche Möglichkeit des Engagements in der Pfarre Ihren persönlichen Talenten und Interessen entgegenkommt?
  • Haben Sie zusätzliche Ideen, wie Jesus in unserer Pfarre sichtbar werden kann?

Setzen Sie sich bitte mit unserer Ehrenamtlichen-Ansprechperson Regina Brandejsky in Verbindung, um die individuellen Möglichkeiten einer Mitarbeit zu besprechen: ehrenamt@steinfeld-katholisch at.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Jede/r Einzelne kann dazu beitragen, dass Fußwaschung auch in Zukunft nie der Vergangenheit angehört!