Was ist schon dabei, wenn man älter wird?“

So lautet nicht nur eine Gedichtzeile der liebenswerten Wiener Dichterin Gertrude Marzik, das ist auch das Motto der Seniorenrunden unserer Pfarre!

„Wer in der zweiten Blüte steht, der braucht si net verkräuln…“ meint Marzik weiter. Ganz richtig!

Es tut dem Selbstbewusstsein gut, sich ein wenig in Schale zu werfen, die selten benutzte Perlenkette umzulegen und seinem doch noch recht passablen Spiegelbild ein Lächeln zu gönnen.

Sie meinen, Sie seien für eine Seniorenrunde noch zu jung?

Oder leben Sie gar nach der Devise: „Wer einsam ist, der hat es gut, weil niemand ist, der ihm was tut!“

Das mag einerseits Vorteile haben; andererseits wird oft vergessen, dass nur ein persönliches Netzwerk an Freunden und Bekannten uns im Alter vor Einsamkeit bewahren kann, und das sollte man beizeiten knüpfen.

In den drei Teilgemeinden Sollenau, Siedlung Maria Theresia und Theresienfeld finden regelmäßig Seniorennachmittage statt.

Seniorenclub der Teilgemeinde Sankt Laurentius in Sollenau

In Sollenau trifft sich eine kleine Gruppe von Senioren jeden zweiten Mittwoch um 14 Uhr zu einer Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. Anschließend gibt es im Pfarrhof ein Programm. Danach wird Kaffee getrunken und selbstgebackener Kuchen gegessen. Annemarie Panzenböck, die Leiterin des Seniorenclubs, erzählt: "Den Senior/innen gefällt das gemütliche Beisammensein so gut, dass sie manchmal nach der Jause noch nicht nach Hause gehen wollen. Sie haben dann bei einem Gedächtnistraining ihren Spaß, sodass man ihr fröhliches Lachen oft durch den ganzen Pfarrhof schallen hört."

Seniorentreffen der Teilgemeinde Auferstehung Christi in der Siedlung Maria Theresia

Die Senior/innen in der Siedlung Maria Theresia treffen sich meist jeden zweiten Mittwoch zu einem gemütlichen Nachmittag. Bei einer Kaffeejause wird ausgiebig miteinander geplaudert und manchmal wird auch etwas vorgelesen. Frau Holzer, die Leiterin des Seniorenclubs, freut sich, dass diese Treffen bei den Leuten großen Anklang finden und meistens an die dreißig Leute kommen. Zum Abschluss gibt es dann noch Würstchen oder einen Wurstsalat und ein Gläschen Wein. Vor dem Nachhausegehen finden sich immer wieder Leute, die beim Geschirr abräumen und abwaschen helfen.

Seniorennachmittage der Teilgemeinde Zur Kreuzerhöhung in Theresienfeld

In der Teilgemeinde Theresienfeld finden die Seniorennachmittage jeweils am letzten Dienstag im Monat statt. Um 14.30 Uhr beginnt die Eucharistiefeier in der Kirche und danach gibt es ein kleines Programm im Gruppenraum im Pfarrhof. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir die Nachmittage gemütlich ausklingen.

 

Wenn wir damit Ihr Interesse geweckt haben, sind Sie herzlich eingeladen, an diesen Nachmittagen in der/den für Sie passenden Teilgemeinde(n) teilzunehmen.